Einkehr und Einkehren

Liebe Nettelnburgerinnen und Nettelnburger, liebe Gemeindeglieder!

Sonntags sind viele in Nettelnburg unterwegs zum Spaziergang oder per Rad. Der Weg führt oft an der Kirche vorbei. Die aber ist nach trauriger evangelischer Sitte meistens verschlossen. Das wird sich ändern: Bis zu den Sommerferien wird die Bugenhagenkirche auch nach dem Gottesdienst bis 18 Uhr jeweils am 1. Sonntag im Monat geöffnet sein.

Sie lädt ein zur persönlichen Einkehr, zum Gebet, zur Stille. Wer mag kann eine Kerze anzünden oder auch einen Gedanken oder ein Gebet in ein Gästebuch schreiben. Aus einem bis jetzt kleinen Team von Kirchenhütern wird jemand da sein, der auf Wunsch auch angesprochen werden kann.

Und wer sich für das Altarfensterbild oder das neue Gemälde an der Nordwand der Kirche interessiert, kann sich informieren. Wenn das Angebot auf Interesse stößt, werden wir versuchen, die Kirche zu weiteren Zeiten offen zu halten. Die erweiterte Sonntagsöffnung ist ein erster Schritt, dem weitere folgen können. Geben Sie gerne Rückmeldung per Telefon oder Mail – oder äußern sich dazu auf der Gemeindeversammlung am Sonntag, 26.5. nach dem Gottesdienst.

Am 1. Sonntag im Monat lädt weiterhin das Café Sonnenblume in den Gemeindesaal ein (15 – 17 Uhr) – wie auch mittwochs am Nachmittag. Man kann also die Einkehr mit dem Einkehren verbinden – oder umgekehrt.

Mit herzlichem Gruß Ihr/Euer Hartmut Sölter, Pastor


Menü

Aktuelles

Links