Kirchenmusik mit Abstand

Endlich wieder zusammen Musik machen! Nach den Sommerferien kommen jetzt die kirchenmusikalischen Gruppen wieder zusammen. Mit den nötigen Abständen müssen die Gruppen teilweise auf andere Räumlichkeiten ausweichen, wie z.B. der Posaunenchor in die Kirche oder die Flötenkinder in den Gemeindesaal, aber wir freuen uns, dass es wieder losgeht.

Der Chor kam zuerst nur in Stimmgruppen zusammen, aber da die Teilnehmerzahl z. Zt. sehr gering ist, können wir doch alle zusammenkommen, um auch wieder mehrstimmig singen zu
können. Die Bläser genießen den schönen Klang in der Kirche, auch wenn die Herausforderung groß ist, dass man auf Abstand gut zusammen musizieren kann. Nur das Akkordeonorchester hat es verhältnismäßig leicht, weil hier nur der Abstand von 1,50 m einzuhalten ist. Aber eine Erleichterung sollen transportable, hochziehbare Plastikwände geben, die die Gemeinde anschafft, damit Bläser oder Sänger näher zusammensitzen können als 2,50 m.

Weiterhin wird es eine Mischung aus Präsenzgottesdiensten, Kirchspielgottesdiensten und Gottesdiensten, die gestreamt werden, geben. Ab September ist 1x im Monat ein Abendmahlsgottesdienst auch am Samstagabend um 18 Uhr, sowie darauf am Sonntagmorgen um 10 Uhr vorgesehen. Wir tasten uns heran, was unter diesen besonderen Umständen möglich ist. Wir vertrauen darauf, dass für Jeden ein passendes Angebot dabei ist, um wieder gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Michaela Ahlers, Kirchenmusikerin
09/2020


Menü

Aktuelles

Links