Ordnerinnen und Ordner gesucht

„Sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge…“ heißt es im Weihnachtsevangelium. Klar ist wohl, dass Heiligabend kaum in unserer Kirche gefeiert werden kann. Corona gibt dafür keinen Raum. Trotzdem wollen wir das Fest der Geburt Jesu mit Kreativität und Mut zur Lücke zu einer Sternstunde werden lassen. Das fühlt sich dann eher so an wie bei den Hirten auf dem Felde, also unter freiem Himmel. Zum Glück haben
wir die Gemeindewiese. Die Dienstgruppe Gottesdienst hat vom Kirchengemeinderat den Auftrag bekommen, dort alles für das Geburtstagsfest Jesu vorzubereiten.

So werden nach derzeitiger Planung Tannenbaum und Krippe zu sehen sein und natürlich wird viel gesungen, was in der Kirche nicht möglich ist. Da die Zahl derer, die sich versammeln dürfen, begrenzt sein wird, sind vier Gottesdienste von jeweils ca. 30 Minuten geplant: um 14 ,15 und 16 Uhr in der Art der Familienchristvesper, um 17 Uhr in der Art der Christvesper.

Für das Hygienekonzept brauchen wir pro Gottesdienst mindestens 5 Ordnerinnen und Ordner. Das kann das Küsterteam nicht allein stemmen.

Deswegen die Frage: Wer kann beim Ordnerdienst am 24.12. mitmachen? Das sind ca. 1 1/2 Stunden ehrenamtlicher Einsatz mit vorheriger Einweisung. Bitte melden Sie sich, bitte meldet Euch dafür

im Kirchenbüro unter Tel.: 735 09 537

oder bei Pastor Sölter

Hartmut Sölter, Pastor


Menü

Aktuelles

Links