Musik

Kommende Veranstaltungen:

Lied des Monats

In der Gemeinde singen wir mit allen Altersgruppen viele Lieder. Neben den klassischen Chorälen werden auch die alten geistlichen Lieder geschätzt, Inzwischen ist es so, dass keiner im Gottesdienst mehr alle Lieder mitsingen kann, die andere jedoch selbstverständlich als „bekannt“ bezeichnen. Deswegen wollen wir ein Lied des Monats ausrufen, das zuerst eingeübt und dann so häufig wie möglich gesungen wird.

Wir freuen uns…

…dass der Posaunenchor immer noch unter der Leitung von Feliks Zaitsev musizieren kann, weil wir von vielen Gemeindemitgliedern finanziell unterstützt werden. Dafür möchten wir uns jetzt einmal recht herzlich bedanken.

Posaunenchor

Wir haben inzwischen einige neue Bläser dazubekommen. Wie man auf dem Bild sieht, haben wir jetzt sogar eine Tuba dabei. Das ergibt eine ganz neue Klangfülle, einen volleren Sound und wir haben die Möglichkeit andere Musikstücke zu spielen. Das macht natürlich noch mehr Spass.

Auch für Verstärkung des Posaunenchores in Zukunft wird gesorgt. Gabi Sölter hat mit der Ausbildungder Jungbläser begonnen, wobei Jungbläser sich nicht auf das Alter, sondern auf das Können bezieht. Wir sind gespannt, wann wir die ersten Jungbläser im Posaunenchor begrüßen können.

Herzlich willkommen sind weiterhin alle Bläser, vielleicht Wiedereinsteiger, die unseren Posaunenchor unterstützen und bereichern können. Probezeit ist immer montags von 20.00 bis 21.30 Uhr.

Waltraud Wessolowski

Wer hat von … TUTEN und BLASEN … eine Ahnung?

Als Posaunenchor der Bugenhagengemeinde suchen wir Verstärkung.

Spielen Sie vielleicht Trompete, Flügelhorn, Horn, Posaune oder Tuba und haben Lust unter professioneller Anleitung zu musizieren? Oder kennen Sie jemand, der daran Spaß haben könnte?

Kommen Sie gerne einmal montags in den Vorraum der Bugenhagenkirche. Wir proben dort von 20 bis 21.30 Uhr und würden uns sehr freuen, wenn Sie unser Posaunenchorspiel bereichern könnten. Sie können uns natürlich nach dem Gottesdienst gerne ansprechen.

Schon seit 1959 besteht der Posaunenchor und seit 1999 spielen wir unter der bewährten Leitung von Feliks Zaitsev. Wir vom Posaunenchor schätzen alle seine musikalische Leitung.

Für den Posaunenchor Bläserin Waltraud Wessolowski

60 Jahre gibt es unseren Posaunenchor schon: ein Grund zum Feiern!

Am Sonntag, dem 10.2.2019 war es soweit und mit einem Festgottesdienst begann unsere Feier, zu der auch alle ehemaligen Bläserinnen und Bläser und früheren Posaunenchorleiter eingeladen waren. Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele ehemalige Bläser unserer Einladung gefolgt sind und teilweise sogar aus Süddeutschland gekommen sind.

Natürlich war viel Musik im Festgottesdienst zu hören und gleich zum Eingang haben wir eine Intrade von Georg Friedrich Händel gespielt. Viele Lieder und Choräle folgten, bei denen wir die Einleitung spielten und die grosse Festgemeinde beim Singen begleiteten. Das hat sehr viel Spass gemacht und unser langjähriger Posaunenchorleiter, Feliks Zaitsev, hat uns wie immer ruhig und sicher dirigiert. Auch unser Ausgangsstück “ Finn’s Groove „, ein sehr rhytmisches 1961 von Heiko Kremers komponiertes Stück, hat gut geklungen.

Das Besondere an diesem Gottesdienst war auch, dass Conny Müller Grüsse von der Posaunenmission der Nordkirche überbrachte und etwas über die Arbeit der Posaunenmission erzählt hat. Auf dem Empfang im Gemeindehaus, der sich an den Gottesdienst anschloss, hatte Conny Müller eine wichtige Aufgabe, nämlich die Überreichung der Ehrennadeln an einige Posaunenchormitglieder für langjähriges Mitspielen. Eine ganz besondere Ehrennadel in Gold bekam Wolfgang Scharfe. Er ist seit der Gründung des Posaunenchores 1959 durch den damaligen Pastor Muus, also sechzig Jahre, aktiver Bläser. Das ist super.

Beim Empfang im Gemeindehaus mit Sekt entstand schnell ein unterhaltsames Miteinander. Viele hatten sich lange nicht gesehen und es gab einiges zu erzählen. Alte, ganz alte und die allerneuesten Fotos an den Wänden, auf Plakaten oder auch als Diashow waren zu sehen. Lustige Aufnahmen, vor allem von den Sommerfesten, waren oft Anlass zum Schmunzeln.

Über die 60 Jahre des Posaunenchores, über besondere Ereignisse und Auftritte erzählte Jörg Goltermann in seiner kurzweiligen Rede.

Und dann endlich wurde das Buffet eröffnet. Es gab sehr leckere Schnittchen oder Fingerfood, alles wunderschön verziert mit Köstlichkeiten und für jeden Geschmack etwas dabei. Zum Nachtisch durfte man sich am reichhaltigen Kuchenbuffet mit Kaffee oder Tee gütlich tun.

Zum Ausklang des Festes trafen sich nochmal alle Posaunenchormitglieder und viele ehemalige Bläser in der Kirche.

Gemeinsam spielten wir aus „Rühmet“, einem seit Jahrzehnten immer wieder gern benutzten Posaunenbuch, Choräle und Volkslieder.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die zum Erfolg des Festes beigetragen haben. Vor allem bei Feliks Zaitsev, der uns geduldig immer wieder die richtigen Töne zum Musizieren beibringt. Bei Gabi Sölter möchten wir uns bedanken, dass sie so viele junge und ältere Jungbläser ausgebildet hat, dass unser Posaunenchor im Moment richtig gut in allen Stimmen besetzt ist. Bei Conny Müller bedanken wir uns, dass sie mit uns gespielt und Grüsse von der Posaunenmission überbracht hat.

Waltraud Wessolowski
Stand 03/2019

Regelmäßige Termine:

Posaunenchor

montags, 20:00 – 21:45 Uhr
Infos bei Feliks Zaiytsev bzw. über das Kirchenbüro

Unterricht auf Blechblasinstrumenten

mittwochs, 18:30-19:30
donnerstags, 18:00-19:00 Uhr
Infos bei Gabriele Sölter bzw. über das Kirchenbüro

Blockflötengruppenunterricht und Kinderflötenkreis

montags, 15:00 – 18:30 Uhr
dienstags, 15:00 – 18:30 Uhr
donnerstags, 15:00 – 18:30 Uhr
Infos bei Gabriele Sölter bzw. über das Kirchenbüro

Gitarrenunterricht für Erwachsene

dienstags, 20:00-21:00 Uhr
donnerstags, 18:30-19:30 Uhr
Infos bei Petra Klampe bzw. über das Kirchenbüro

Gitarrenunterricht für Kinder und Jugendliche

dienstags, 18:30-19:30 Uhr
donnerstags, 18:00-18:30 Uhr
freitags 18-19 Uhr
Infos bei Petra Klampe bzw. über das Kirchenbüro

Blockflötenmusiziergruppe für Fortgeschrittene

donnerstags, 19:15-20:30 Uhr
Infos bei Michaela Ahlers

Blockflötenensemble „Der Halbkreis“

samstags, 15:00 – 17:00 Uhr, 14-tägig
Infos bei Petra Klampe bzw. über das Kirchenbüro

Kinderchor „Minis“ (3 ½ – 7 Jahre)

dienstags, 16:05 – 16:50 Uhr
Infos bei Silke Albers bzw. über das Kirchenbüro

Kinderchor „Maxis“ (7 – 12 Jahre)

dienstags, 17:00 – 17:45 Uhr
Infos bei Silke Albers bzw. über das Kirchenbüro

Kantorei (Chor)

dienstags, 19:30 – 21:00 Uhr
Infos bei Michaela Ahlers


Menü

Aktuelles

Links