Konfirmanden

Konfirmanden2022-04-29T20:19:52+02:00

Artikel:

Konfirmation in Bugenhagen

Was für ein Geschenk, dass ihr zu eurer Taufe JA sagt und euch habt konfirmieren lassen. Das letzte Jahr war voller Highlights: Freizeiten, Gottesdienste, Übernachtungen… Das Große Finale gab es nun mit eurer Konfirmation. Für die Zukunft wünschen wir euch Gottes super Segen. Ihr [..mehr..]

Wie aus Kunert Perner wurde

Liebe Gemeinde, ich habe von einigen Seiten gehört, dass Verwirrung entstand. Im letzten Turmhahn hat auf einmal ein „Daniel Perner“ den Leitartikel verpasst – wer war der nur? Sogar eine Kirchenmusikerin schaute verwundert, als im Gottesdienstplan der Name „Daniel Perner“ auftauchte. „Zu diesem neuen [..mehr..]

Das kommt bald:

KINDERFREIZEIT Sommer 2024

20. Juli 2024 um 8:00 - 26. Juli 2024 um 17:00

Familienfreundliche Herbstfreizeit in Mözen

3. Oktober 2024 - 6. Oktober 2024

Aus dem Konfirmandenunterricht

Warum beten Menschen überhaupt? Und wie kann man beten? Gibt es bestimmte Gebetshaltungen und was kann der Inhalt von einem Gebet sein?

Das sind einige Fragen, die wir uns im ersten Konfirmandenjahr zwischen den Weihnachts- und Frühjahrsferien gestellt haben. Dabei probierten wir das Beten auch praktisch aus.

Vater unser, der du bist im Himmel…“ „Ja?“ „Unterbrich mich nicht, ich bete!“ „Aber du hast mich doch angesprochen.“ „Ich dich angesprochen? Äh … nein, eigentlich nicht. Das beten wir eben so!“ „Meinst du das ernst?!“

Auszug aus einem Anspiel

„Die Gebetshaltungen auszuprobieren fand ich cool.“ Ronja

„Ich fand gut, dass wir draußen umhergegangen sind und gemerkt haben, was der Psalm 23 bedeuten soll.“ Merle
(Anm.: Bei einer Psalmbegehung durch Nettelnburg & Allermöhe haben wir verschiedene alltägliche Situationen mit dem Psalm verknüpft)

„Ich fand gut, dass wir Psalm 23 und das VaterUnser geübt haben, damit man das im Gottesdienst mitsprechen kann. Da wird es ja oft gesprochen und man steht sonst dabei nur rum. Lukas

„Ich fand gut, dass wir im Haus eine Rally zum VaterUnser gemacht haben. Ich habe dabei entdeckt, dass man Gebet im Alltag wiederfinden kann.“ Jana

„Ich habe entdeckt, dass Symbole und Haltungen zeigen, dass man sich Gott unterwirft.“ Jussi

Nach oben