Guten Morgen liebe Gemeindeglieder und Freundinnen und Freunde der Bugenhagenkirchengemeinde Nettelnburg!

Unsere Info zum Gottesdienst an diesem Sonntag kommt heute mit der herausgegebenen Pressemitteilung:

Gestreamter Gottesdienst zum Thema Solidarität

Gemeinsam gestaltet von Arbeitnehmer*innen und Kirche

Die Ev.-Luth. Bugenhagenkirchengemeinde Nettelnburg und das Kirchspiel Bergedorf laden ein zu einem Gottesdienst am Sonntag, 25.4.2021 um 10 Uhr in die Bugenhagenkirche, Nettelnburger Kirchenweg 4. Der Gottesdienst hat das Thema „Was bedeutet Solidarität“? und lehnt sich dabei an das DGB-Motto zum 1. Mai: „Solidarität ist Zukunft“.

Der Gemeindepastor Hartmut Sölter gestaltet den Gottesdienst zusammen mit Pastorin Renate Fallbrüg vom Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (KDA). Beteiligt sind mit eigenen Voten zur Frage „Was ist Solidarität für mich?“ Gewerkschafter*innen von der DGB-Ortsgruppe Bergedorf, einer Betriebsrätin und einem Diplomvolkswirt aus der Kirchengemeinde. Außerdem gibt es von der DGB-Ortsgruppe Bergedorf ein Grußwort.

Dieser Gottesdienst wird gefeiert mit Blick auf den 1. Mai der kommenden Woche.

Weitere Hintergrundinformationen:

  • Der 1. Mai ist einer der wenigen Feiertage im Jahr, die nicht kirchlich geprägt sind. An diesem Tag sind es die Gewerkschaften, die zu Kundgebungen aufrufen, um so deutlich zu machen, wie wichtig gute Arbeit für den Menschen ist.
  • Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) ist ein Fachdienst der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Er hat einen Blick in den Bereich des Lebens, der den Alltag maßgeblich mitbestimmt und bildet eine Brücke zwischen Arbeitswelt und Kirche. Der KDA ist im Gespräch mit Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen und ihren Interessensvertretungen und -verbänden. Dabei beobachtet er, wo und wie sich Wirtschaft und Arbeitswelt gerade – nicht nur durch Corona – wandelt und lädt ein zum Dialog zwischen Kirche und Wirtschaft ein.
  • In ihrer Predigt geht Pastorin Fallbrüg der Frage nach, wie die christliche Gemeinde es mit der Solidarität hält. „Die Corona-Pandemie zeigt einmal mehr wie brüchig und gefährdet Leben ist“, sagt die Pastorin. „Wir brauchen einander, weil wir soziale Wesen sind und um die Risiken des Lebens, die wie wir gerade deutlich spüren und die jeden unverschuldet treffen kann, miteinander zu tragen.“

Für die Teilnahme in der Kirche ist eine vorherige Anmeldung unter oder Telefon 735 09 537 (ggf. Anrufbeantworter) erforderlich. Der Gottesdienst ist aber auch als Live-Stream über den Youtube-Kanal Bugenhagen-Nettelnburg zu sehen. Der direkte Link zum Livestream ist https://youtu.be/jy18x_BU9b4

Kontakt:

Pastor Hartmut Sölter, Telefon: 040-735 51 21, e-mail: